Medizin muss nicht immer bierernst sein, davon zeugen diese Geschichten. Und Lachen ist bekanntlich die beste Medizin. Deshalb wird in unseren Praxen trotz allen seriösen Ernstes und trotz mancher schlimmen Krankheit auch gerne mal gelacht.

Vampire

Treffen sich drei Vampire nachts auf dem Friedhof und wetten, wer am schnellsten das meiste Blut trinken kann.

Als erstes fliegt der größte Vampir Richtung Westen. Nach einer halben Stunde kehrt er zurück, das Gesicht blutverschmiert. Beeindruckt fragen ihn die anderen, wie er das gemacht hat. „Seht ihr das Licht dahinten? Das ist ein Krankenhaus. Die waren so beschäftigt mit operieren, die haben nicht mal was gemerkt.“

Als nächstes saust der zweite Vampir Richtung Osten. Nach zwanzig Minuten kommt er zurück, Gesicht und Brust voller Blut. Staunend sehen ihn die anderen an. „Seht ihr das Licht da hinten? Das ist eine Blutbank. Fein verpackte Portionshäppchen, kein Mensch hat was gemerkt.“

Denkt der dritte Vampir – der kleinste von allen – „Was die können, kann ich auch“ und rast Richtung Süden. Nach nur 5 Minuten kehrt er zurück, über und über mit Blut beschmiert. Fast ehrfürchtig sehen ihn die anderen an. Sagt der Kleine: „Seht ihr die Mauer dahinten?“ Die anderen nicken. „Ok, ich hab sie nicht gesehen…“

Kalorien

Zwei Pastoren sitzen an einem kleinen Tisch in einem Schnellrestaurant. Der eine, von beträchtlicher Leibesfülle, hat seinen Teller übermäßig mit fett- (und cholesterin)triefenden Fleischklopsen in Pappbrötchen gefüllt. Staunend hört nun sein Sitznachbar, wie der beleibte Kollege vor dem Essen ausdrucksstark den Geist der Kalorien bindet.

Doch dieser beobachtende Pastor ist nicht nur staunend, sondern auch bibelfest und kann den eifrigen Beter auf ein gewichtiges Wort Jesu hinweisen: „Diese Art fährt nur aus durch beten und fasten…“

Fachärzte

Was ist der Unterschied zwischen einem Internisten, einem Chirurgen, einem Psychiater und einem Pathologen?

Der Internist hat Ahnung, kann aber nichts.

Der Chirurg hat keine Ahnung, kann aber alles.

Der Psychiater hat keine Ahnung und kann auch nichts, hat aber für alles Verständnis.

Der Pathologe weiß alles, kann alles, kommt aber immer zu spät.

Simulanten

Schwester: Herr Doktor, der Simulant von Zimmer 7 ist eben gestorben!

Arzt: Jetzt reicht’s, nun übertreibt er aber wirklich…

Schwerhörigkeit ist relativ

Einem Mann wurde geraten, wenn er wissen wolle, ob seine Frau schwerhörig sei, sich hinter sie zu stellen und sie anzusprechen. Je näher er kommen müsse, bis sie reagiert, desto schwerhöriger sei sie.

Dieses probiert der Mann noch am selben Abend aus. Er stellt sich 6 Schritte hinter seine Frau, die gerade am Herd hantiert und fragt: „Was gibt es zu essen, Schatz?“ – Keine Reaktion.

Also geht er 3 Schritte näher und stellt dieselbe Frage: „Was gibt es zu essen, Schatz?“ – Keine Reaktion.

Daraufhin stellt sich der Mann direkt hinter seine Frau: „Was gibt es zu essen, Schatz?“

Antwortet seine Frau: „Zum dritten Mal: Bratwurst!“…

Explosive Arzttasche

Dies ist eine wahre Geschichte: In der Münchener Fußgängerzone sprengte ein Spezialkommando jetzt eine herumstehende Tasche, nachdem ein Sprengstoff-Spürhund angeschlagen hat. Die Untersuchung der Überreste ergab jedoch, dass es sich hierbei um einen Arztkoffer handelte, der Hund war durch Medikamente darin irritiert. Es stellte sich heraus, dass der Arzt diese Tasche nach einem längeren Gespräch vergessen hat (Quelle Arzt & Wirtschaft).

Dazu kann ich eine Anekdote hinzufügen: Während meines Studiums in Hannover führte mein Aktenkoffer auch zu einem Polizeieinsatz. Als ich ganz unschuldig im Hörsaal der Medizinischen Hochschule saß, wurde mein Koffer aus dem geschlossenen Kofferraum gestohlen (als Student konnte ich mir eher ältere Modelle leisten, deren Kofferraumschloss man schon mit dem Fingernagel öffnen konnte…). Da sich nur Prospekte darin befanden, warf der Dieb diesen kurz danach achtlos weg: Nämlich nicht weit vom Parkplatz genau unter dem Hubschrauber-Landedeck. Auch hier wurde ein Anschlag auf den Hubschrauber befürchtet. Die Polizei sprengte den Koffer aber erfreulicher Weise nicht, sondern sah ihn dann doch als harmloser an und öffnete ihn von Hand. So bekam ich ihn dann auch unversehrt wieder.

Geschäfte auf dem Klo

Geschäfte auf dem Klo

Geschäfte auf dem Klo

Auch dies ist eine wahre Geschichte: In einem Schreiben der Gemeinde-Unfallversicherung wird uns mitgeteilt, dass die Kostenübernahme für einen Schulunfall abgelehnt wird. Begründung: Der Unfall ereignete sich auf der Toilette. Der Toilettengang stellt jedoch „eine eigenwirtschaftliche Tätigkeit dar.“ Nun mag es unstrittig sein, dass auf der Toilette das eine oder andere „Geschäft“ erledigt wird – um welche wirtschaftliche Tätigkeit es hierbei geht, erläutert die Versicherung nicht.

Dieses Schreiben hat noch lange für Rätselraten bei uns gesorgt.
Ein Besuch in einem Hotel in Hamburg hat uns dann aber aufgeklärt und uns klar gezeigt, dass wir einfach nur unwissend waren. Auf dem Beweis-Bild kann man nun sehen, dass fest installierte Telefone auf dem Klo auch Geschäfte anderer Art ermöglichen. Bleibt für uns nur die Frage, was der Teilnehmer am Ende der Leitung möglicherweise zur Geräuschkulisse sagt

Dazu kommt mir ein Film mit Pierre Richard aus dem Jahr 1972 in den Sinn, in dem aus einem Laster, der an einer Ampel stand, plötzlich Toiletten-Spülgeräusche erklangen. Das kam damals zustande, weil Abhörgeräte auf einer Toilette installiert wurden. Die anderen Autofahrer an der Ampel waren zumindest irritiert…

Aber werden unsere Praxen nun unmodern, weil wir keine Telefone auf dem Klo installiert haben? Vielleicht können wir das aber doch so lassen, da die Verbreitung von Handys überall stark zugenommen hat.

Wer wird Millionär?

In der Sendung „Wer wird Millionär“ vom 27.01.2003 stellte Günther Jauch folgende medizinische Frage:

Wie nennt der Mediziner die Halsschlagader?

  1. Kolrabis
  2. Spinnatis
  3. Brocolis
  4. Karotis

Antwort:
Richtig ist Antwort D.
Die Arteria carotis oder kurz Karotis ist die Halsschlagader. Damit ist sie die Arterie, durch die das meiste Blut in den Kopf fließt. Verengungen oder Schäden an der Karotis (wird nicht kurz wie Karotte gesprochen, sondern mit langem „o“) können Ursache für einen Schlaganfall sein.
In der Sendung „Wer wird Millionär“ vom 04.04.2003 stellte Günther Jauch folgende medizinische Frage:

Was sind Erythrozyten?

  1. Rote Blutkörperchen
  2. Allergische Pickel
  3. Schwefelhaltige Viren
  4. Salzresistente Pflanzen

Antwort:
Richtig ist Antwort A.
Erythrozyten sind die roten Blutkörperchen. Blut an sich hat keine rote Farbe, wie man immer annimmt, sondern eher bernsteinfarben klar. Die Farbe des Blutes kommt durch die roten Blutkörperchen zustande, die im Körper den Sauerstoff transportieren.
In der Sendung „Wer wird Millionär“ vom 18.09.2004 stellte Günther Jauch folgende medizinische Frage:

Ist man verstopft, nennt das der Mediziner

  1. brotipiert
  2. wurstipiert
  3. obstipiert
  4. joghurtipiert

Antwort:
Richtig ist Antwort C.
Allerdings hat das nichts mit Obst zu tun. Das Wort kommt aus dem lateinischen (ob = gegen, stipare = stopfen). Interessant hierzu ist vielleicht noch, dass Verstopfung umso schlimmer ist, je weniger Bewegung jemand hat, je weniger Ballaststoffe er isst und je weniger er trinkt. Kommt es dann zur Verstopfung, muss beachtet werden, dass die meisten (auch pflanzlichen!) Abführmittel die Darmschleimhaut auf Dauer schädigen und die Verstopfung damit verschlimmern. Sinnvoll sind eher Tipps wie Backpflaumen, Pflaumensaft, Milchzucker. Hilft alles nicht, ist Celler Wasser noch eine gute Lösung. Alles sollte natürlich nur länger angewendet werden, wenn der Arzt geprüft hat, ob die Verstopfung ernsthafte Gründe hat!
In der Sendung „Wer wird Millionär“ vom 28.11.2005 stellte Günther Jauch folgende medizinische Frage:

Der Hippocampus

  1. leitet eine Universität
  2. ist Teil des Gehirns
  3. züchtet Pferde
  4. hat 158 Strophen

Antwort:
Richtig ist Antwort B.
Der Hippocampus ist ein Teil des Großhirns. Er spielt eine wichtige Rolle darin, das Kurzzeitgedächtnis in ein Langzeitgedächtnis zu überführen. Menschen, bei denen der Hippocampus zerstört wird, können keine neuen Erinnerungen mehr speichern.